Buddha's Lost Children



Genre
Regie

Buddha's Lost Children: Der Dokumentarfilm "Buddha's Lost Children" erzählt die Geschichte von Khru Neua Chai Kositto, einem Wandermönch in Thailand, der früher ein erfolgreicher Thai-Boxer war. Inzwischen hat er diesen Sport jedoch an den Nagel gehängt und widmet sich ganz dem Buddhismus und seinem Leben als Mönch.

Er lebt im Kloster „Zum Goldenen Pferd“, welches er auch mit aufgebaut hat. Neun Monate im Jahr ist er allerdings zusammen mit Novizen und einer Nonne in der Region unterwegs, um sich mit ihnen um Kinder zu kümmern, die oft unter schlimmen Bedingungen leben und oftmals auch verwaist sind. Sie nehmen die Kinder mit zu ihrem Kloster. Einige der Kinder bleiben nur für eine Weile dort und andere auch für immer. Eines haben diese Kinder jedoch unabhängig von den späteren Lebensläufen gemeinsam - Khru Neua Chai Kositto ermöglicht ihnen zusammen mit seinen Begleitern eine Chance auf ein besseres Leben.

Externe Rezensionen zu Buddha's Lost Children

Rezension: Amazon.de
10 / 10 Punkte (4 Stimmen)
Rezension: IMDb.de
7,8 / 10 Punkte (219 Stimmen)

Kommentare zu Buddha's Lost Children

Bisher ist leider kein Kommentar vorhanden!

Bilder von Buddha's Lost Children

Bisher ist leider kein Bild vorhanden!