Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3



Genre
Regie
Schauspieler
  • Denzel Washington
  • John Travolta
  • John Turturro
  • James Gandolfini
  • Michael Rispoli
  • Gary Basaraba
  • Luis Guzmán

Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3: Die New Yorker U-Bahn-Linie Pelham 123 wird von einer bewaffneten Bande in ihre Gewalt gebracht – samt Passagieren. Während diese zuerst an eine Art Scherz glauben, bemerkt der erfahrene Bahnaufseher Zachary Garber (Denzel Washington) als einer der ersten den Ernst der Lage, denn diese Geiselnahme scheint gut durchdacht – und der Anführer der Bande Ryder (John Travolta) fordert für die Freilassung der Geiseln ein hohes Lösegeld.

Sollte er dies nicht bekommen, sollen alle Geiseln sterben. Garbers Erfahrung könnte das Leben der Geiseln vielleicht retten, denn dieser kennt sich im U-Bahnsystem aus wie in seiner Westentasche.

Externe Rezensionen zu Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3

Rezension: Amazon.de
7 / 10 Punkte (71 Stimmen)
Rezension: IMDb.de
6,5 / 10 Punkte (34,058 Stimmen)
Rezension: OFDb.de
6,3 / 10 Punkte (424 Stimmen)

Kommentare zu Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3

steffen sommer schrieb am 23.10.2009

Bring mir ne Kiste Milch mit, Baby - eine aus Belgien, die haben zu viele davon, Baby - das hast du doch neulich mit mir im Fernsehen gesehen, Baby - als du neben mir gesessen bist in deinem neuen schicken Anzug als Wegfreihalter, Baby...
Äußerst spannend, wegen dieser Goldsache, der Film - warens die ...00 Tonnen "Zarengold" in einem russischen See (laut "Welt Kompakt"), die der ach so clevere oder aber voll lebensmüde John Travolta (aus einem meiner früheren Kommentare, natürlich zu einem anderen Film mit anderen Leuten drin, aber immer auf ein und derselben doofen Ami-Brücke, wie mir scheint - gibts da ne Zehnjahresdrehpauschalkostenabdeckungsgebühr - oder was - für alle, die das nicht wissen: ich selbst war mal SLS -SPECIAL LOCATION SCOUT - ja, nur für Sekunden, dann kamen wieder diese bösen, fiesen Jungs von über dem großen Teich und, na ja, vielleicht klappts diesmal, und Brad Pitt -oder so- lässt seine Angelina nicht alleine mit mir am Savignyplatz beim Italiener rumhocken...: Travolta tanzte irre gut!) irgendwoher erhalten und irgendwohin verscheuert hatte, um - nicht so auffallen, Baby - nur den Kursgewinn abzusahnen?
Fortsetzung folgt...
Fortsetzung: Der, wie während des Verlaufs der Herausgabeforderung einer ganz gehörigen Menge Geld im Austausch für einige in einer einsamen U-Bahn als Entführte festgehaltene New-Yorker klar wird, wegen eines Korruptionsverdachts zum Schichtleiter der U-Bahn degradierte Denzel Washington bleibt während des gesamten Films der - ja, Grischi, ich bins, der nicht Germanistik studiert habende Ostler mit seinen bekloppten langen Schachtelblödsätzen - Einzige mit Übersicht, der am Ende des Films, nicht vorhersehbar, wie ich meine, nicht nur die Nerven behält, sondern auch die Charakterstärke aufweist, kein Geld anzunehmen, damit er, vielleicht in Teil 2, ohne weitere Strafversetzung in den Dispatcherbunker der New-Yorker U-Bahn - wegen der in Japan offenbar als Dankeschön akzeptierten 3000 USD - auch mal nach Berlin, Germany, darf, um die superschicken Großprofilwagen der BVG zu casten - das sind die, durch die man vom Anfang zum Ende oder vom Ende zum Anfang des Zuges durchgehen kann während der Fahrt, ohne umsteigen zu müssen, was für: "123Tierpark" eine ganze Menge potentieller Geiseln, vor allem nervende, pandemrixscheue Kids ohne Taschentuch!!!, ausmachen könnte, die dann an den schön ausgeleuchteten Stationen gegen prall gefüllte Koffer aus diesem schönen festen Material, mit denen man gleich nach Tegel - äh mh, dann wohl eher zum BBI...- getauscht werden können...
Kurzweiliger, nicht so doll aufregender Film - aber, bei diesem Wetter, und wenn man kein Heimkino hat mit all diesen schönen früheren Denzel Washington - oder John Travolta - Filmen, durchaus lohnenswert. Dann mal schnell ab, den Film gucken - und nicht so viel rumspionieren im Internet, vom so genannten Datenhaschen mal ganz abgesehen! Viel Spaß beim Film!
Bring mir nicht nur ne Kiste Milch mit, Baby - auch so zwei schöne Demeterbrote, Baby - und so ein paar leckere Vanilliewaffeln, Baby - gern dazu diesen köstlichen Biobrotaufstrich, Baby - dann machen wir es uns janz jemütlich, Baby - vor der zuvor weißleeren Heimkinowand, Baby - na wo denn sonst, bei diesem mießen Wetter, Baby...

Dachmuli schrieb am 13.03.2010

alles schon gesehen,alles schon gehabt.

irgendwie hat mich der film gelangweilt.

daumen in die mitte


Bilder von Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3

Bisher ist leider kein Bild vorhanden!