Herrenkinder



Regie

Herrenkinder: Der Dokumentarfilm "Herrenkinder" beleuchtet die Geschichte jener Kinder, die zur NS-Zeit in den so genannten "nationalpolitischen Erziehungsanstalten", abgekürzt NPEA und im Volksmund auch "Napola" genannt, untergebracht waren um dort nationalsozialistisch gedrillt zu werden.

Unter diesen Schülern befanden sich auch Personen, die heute vielen Menschen entweder durch ihre Position in der Wirtschaft, Politik oder auch Kultur bekannt sind, so zum Beispiel auch der Literaturkritiker Hellmuth Karasek, der ehemalige österreichische Justizminister Harald Ofner, der ehemalige Herausgeber der ZEIT Theo Sommer und der Dirigent Carlos Martini. Dieser Film versucht da anzusetzen, wo vor langer Zeit eine Art Lücke entstand, indem diese Begebenheiten samt ihren Auswirkungen einfach totgeschwiegen wurden.

Denn das üble Kapitel des dritten Reichs war zwar irgendwann glücklicherweise beendet, die Menschen, die ob nun gewollt oder ungewollt auch Teil davon waren, leben aber mitunter heute noch. Doch was ist aus ihnen geworden und inwiefern wurden auch die Generationen nach ihnen von diesem Gedankengut beeinflusst? Der Film versucht auf diese Fragen eine Antwort zu geben.

Kommentare zu Herrenkinder

Bisher ist leider kein Kommentar vorhanden!

Bilder von Herrenkinder

Bisher ist leider kein Bild vorhanden!