Horst Schlämmer - Isch kandidiere!



Genre
Regie
Schauspieler
  • Senta Berger
  • Jürgen Drews
  • Maren Kroymann
  • Iris Berben
  • Hape Kerkeling
  • Andrea Sawatzki
  • Claudia Roth

Horst Schlämmer - Isch kandidiere!: Hape Kerkeling ist mal wieder in seiner Paraderolle Horst Schlämmer unterwegs. Diesmal will er hinaus auf das politische Parkett und gründet dafür die Horst-Schlämmer-Partei (HSP). Als Punkte des Wahlkampfprogramms nennt er unter anderem eine kostenlose Sonnenbankbesuche vom Staat für alle, die Abschaffung des Punktesystems in Flensburg sowie Schönheits-OPs für die Bundesbürger auf Kosten der Krankenkasse.

Fortan setzt Horst Schlämmer, der Gründervater der Partei alles daran, diese einem breiten Publikum zugänglich zu machen und holt sich dafür den Praktikanten Ulle zur Hilfe.

Externe Rezensionen zu Horst Schlämmer - Isch kandidiere!

Rezension: Amazon.de
6 / 10 Punkte (30 Stimmen)
Rezension: OFDb.de
5 / 10 Punkte (157 Stimmen)
Rezension: IMDb.de
4,8 / 10 Punkte (505 Stimmen)

Kommentare zu Horst Schlämmer - Isch kandidiere!

steffen sommer schrieb am 23.10.2009

Bionade hätte Dich gewählt, Horst! Nicht so doll schmuddlig wie in meiner Erinnerung an so oder so oder so ähnliche oder andere oder sonst irgendwie fast wieder so, nein, nicht gleichartig, daher kommende Kunstwerke der Lichtspielerei zieht Horst S. durch die Lande, dem es ungefähr so geht, wie mir selbst: er braucht eine ganze lange Weile zum Erfassen einer neuen, unglaublich einfach erscheinenden Situation und legt sich dann voll ins Zeug - wie ich meine mit dem "normaldeutschen" (hoffentlich: noch!) Ergebnis: alle Plätze sind sowieso von vornherein von "Die Anderen" eingenommen worden, die alles wissen, und wenn nicht, dann doch viel besser, als alle anderen - und da kommt ausgerechnet einer ("Sie sind der Einzige, der das nicht begreift!" - Zitat aus meinem eigenen Erleben) von den ewig Regierten und will beweisen, was er wirklich vermag; doch bevor es überhaupt dazu kommt, wischt ein Kommafehler (Wer hatte nicht schon mal einen "Kommafehler"?) die Aussicht auf so Einiges weg, dass nicht nur das ewig trübe deutsche Wetter (Wo haben die bloß diesen Film gedreht?) hätte bleibend beseitigen können.
Ein witziger Film, ein mir, wie alle hier von mir kommentierten Filme (einen "Nachkommentar" zu "Jasper und das Limonadenkomplott" - HiHiHi: "Filmbewertungsstelle BONN"(!!!) - gebe ich nicht ab; der Film ist toll!) persönlich sehr nahe gehender Film (manchmal denke ich: verfilmt da irgendwer Teile meiner eigenen Lebensgeschichte? - aber so soll Kino sein, vor dem man selbst ehrfürchtig hockt, am besten in der ersten Reihe vor der großen weißen Wand, auf der kurz darauf die von Gott dem Allmächtigen per Lichtstrahlen dem gemeinen Volke zugedachten Informationen daherscheinen), ein zutreffender Spiegel der Zustände in einer Gegend, in der ausführende Produzenten offenbar nicht ins Telefonbuch Deutschland gucken, um mich mal per sms zum Drehbuch schreiben eines Zukunftsliebesfilmes mit echtem Familienglück, ja, auch mit Pferden, einzuladen - das wäre ein echter Spaß: Gojko Mitic, Rolf Hoppe und Steffen Sommer in dem Cinemascope-Streifen von "so und so": "Ohne Pferde kein Happy End"... - und das mit Kiki Bohemia in der weiblichen Hauptrolle!!!
Viel Spaß beim Film!


Bilder von Horst Schlämmer - Isch kandidiere!

Bisher ist leider kein Bild vorhanden!