Nicht auflegen!



Genre
Regie
Schauspieler
  • Kiefer Sutherland
  • Colin Farrell
  • Forest Whitaker
  • Radha Mitchell
  • Richard T. Jones
  • Yorgo Constantine
  • John Enos III

Nicht auflegen!: Der Schwerenöter, Ehe- und Geschäftsmann Stu Shepard (Colin Farrell) nutzt immer eine Telefonzelle, um Kontakt zu seiner Geliebten aufzunehmen – ein findiges Kerlchen, denn so erscheinen die Gespräche nicht auf seiner Handyrechnung.

Als er wieder mal auf diesem Wege mit seiner Freundin telefoniert, klingelt kurz darauf das Telefon der Telefonzelle und ein Unbekannter zwingt ihn dazu, an Ort und Stelle zu bleiben und auf keinen Fall aufzulegen, um endlich mal für klare Verhältnisse in seinem Leben zu sorgen.

Als dann auch noch die Polizei Wind von der Sache bekommt und am Ort des Geschehens auftaucht, wird es erst richtig spannend.

Bilder von Nicht auflegen!

Externe Rezensionen zu Nicht auflegen!

Rezension: Amazon.de
8 / 10 Punkte (101 Stimmen)
Rezension: OFDb.de
7,5 / 10 Punkte (1,472 Stimmen)
Rezension: IMDb.de
7,2 / 10 Punkte (69,562 Stimmen)

Kommentare zu Nicht auflegen!

LaDolceVegas schrieb am 25.03.2009

Seitdem mach ich einen Bogen um klingelnde Telefonzellen :D
(Edit_ach und ich unterschreibe "ganz nett")

muddismoppel schrieb am 25.03.2009

können telefonzellen denn tatsächlich klingeln?^^ nie erlebt.

Anton Dorn-Lubitz schrieb am 25.01.2011

Wenn man in den Film reinkommt, bekommt man 41 grad Fieber !! Eigentlich wurde das Konstrukt schon Alfred Hitchcock vorgestellt-- nur der sah es technisch nicht möglich an, seine Vorstellungen zu realisieren. Darüber denke ich schon länger nach... weil eigentlich ist der technische Aufwand hier doch eher zurück haltend... Lediglich Telefonzellen haben heute einen anderen Status als in den 50-er und 60-er Jahren. Heutzutage ist eine Telefonzelle, wenn man sie in den Focus setzt, ja eine Art Mini-lebensraum, in dem eher illegale oder legal nicht erwünschte Dinge ( Beziehungsblablabla ) verhandelt werden. Das verändert natürlich die Grundspannung, die so eine Zelle erzeugt. Zu Hitchcocks Zeiten waren Telefonzellen zu Tausenden auf den Straßen; das machte die Ploterzeugung vielleicht zu schwer.
In diesem Film wirkt der enge Raum sehr beklemmend. Das ganze ist ziemlich gut gemacht-- nur ein Klassiker dürfte das nicht werden... es gibt auch sicher jetzt schon keine Zellen mehr, in denen man angerufen werden kann, weil es nur noch R-gesprächskästen gibt.