The Last Giants - Wenn das Meer stirbt



Regie
Schauspieler
  • Ernst-August Schepmann

The Last Giants - Wenn das Meer stirbt: Der Dokumentarfilm "The Last Giants - Wenn das Meer stirbt" erzählt vom Sterben der Wale und anderer Fischarten in einer Region, die als die am dichtesten befahrene Wasserstraße der Welt gilt – die Straße von Gibraltar.

Obwohl diese Meeresregion zwar eigentlich alles bietet, was die Bewohner des Meeres für ein gutes Leben so benötigen, sind sie durch die Menschen vom Aussterben bedroht. Denn die unzähligen Schiffe, die die Straße von Gibraltar Tag für Tag passieren, kollidieren nicht nur mit den Walen, Delfinen und anderen größeren Fischarten, sondern die Schiffsschrauben schlitzen sie auf, der starke Lärm der Motoren führt zu Orientierungslosigkeit, die für die Tiere überlebenswichtig ist und sogar auch zu Hirnblutungen, an denen sie nicht selten qualvoll verenden.

Darüber hinaus wird ihnen durch den industriellen Fischfang die Nahrung genommen und der Müll, den viele Menschen achtlos im Meer zurücklassen, führt ebenfalls zu einem qualvollen und langsamen Tod, weil ihn die Tiere für etwas essbares halten und er anschließend den Magen verstopft.

Externe Rezensionen zu The Last Giants - Wenn das Meer stirbt

Rezension: IMDb.de
9,4 / 10 Punkte (7 Stimmen)

Kommentare zu The Last Giants - Wenn das Meer stirbt

Bisher ist leider kein Kommentar vorhanden!

Bilder von The Last Giants - Wenn das Meer stirbt

Bisher ist leider kein Bild vorhanden!